Die größte gotische Kathedrale der Welt

Auch als Catedral de Santa Maria de la Sede bekannt, handelt es sich dabei um die größte gotische Kathedrale der Welt und neben dem Petersdom in Rom und St. Paul's in London steht sie an dritter Stelle der christlichen Gotteshäuser. Seit der Eroberung der Stadt am 23 November 1248 wurde die große Moschee zur Kathedrale der Erzdiözese des Königreichs Sevilla umgebaut.

Die liturgische Orientierung der ehemaligen Moschee nach Süden wurde mit der Verlegung des Altarraums an die rechte Seite Richtung Osten, der christlichen Orientierung, geändert. Im Laufe der Zeit bedeckte man die Mauern, Wände und Pfeiler des Gebäudes mit Altarbildern und Gemälden.  Ende des 14. Jahrhunderts verfiel die Moschee nach und nach fast zu einer Ruine. Das Domkapitel wollte das arabische Gebäude zerstören, um auf den Grundmauern eine christliche Kathedrale zu errichten. Dieser Bau wurde in mehreren Phasen im Laufe der folgenden 500 Jahre durchgeführt, was zu einer Vermischung unterschiedlicher architektonischer Stilrichtungen führte, die der Kathedrale heute ihre einzigartige Schönheit verleihen.

Lasst uns ein derart großartiges Gebäude bauen, dass diejenigen, die es sehen, uns für verrückt erklären

Infos

Öffnungszeiten

Montag: Kasse geöffnet von 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr. Dienstag bis Samstag: Kasse geöffnet von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Sonntag: Kasse geöffnet von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintrittspreis

Eintritt: Erwachsene: 9 € (inklusive Besichtigung der Kirche Salvador) /ermäßigter Eintrittspreis: 4 € (Studenten unter 25 Jahren, Senioren). Kostenlos für in Sevilla geborene oder Residenten der Stadt und Provinz, Arbeitslose, Besucher mit Behindertenausweis und einem Begleiter, Kinder unter 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen, bestimmte Gruppen. Audioguide: 3 €. Kostenloser Eintritt: Montags von 16:30 bis 18:00 Uhr.

Reservierung: reservas@catedraldesevilla.es

Telefon

954 21 49 71

Adresse

Puerta de San Cristobal