Liebevoll zubereitet gleich nochmal so gut

Das Gericht wird auch als callos angeboten und wird normalerweise mit Schweine- oder Rindfleisch zubereitet. In seinen unterschiedlichen Zubereitungsformen ist dieser Eintopf schon seit der Antike über ganz Europa verbreitet. Der Menudo Sevillano gehört dabei zu den wohl beliebtesten seiner Art und wird immer wieder gerne bestellt. Der Geschmack ist vollmundig und köstlich, das Gericht selber nahrhaft und zart, perfekt für kalte Tage geeignet. Eine Tapa Menudo mit einem guten Glas Rotwein und schon wird der Alltag zu etwas ganz Besonderem.

Sevillian tripe
Zutaten
  • 1/2 kg Schweine- oder Rinderallerlei (geschnitten und gewaschen)
  • 1/2 kg Kichererbsen (das Gericht kann aber auch ohne zubereitet werden)
  • 1 mittelgroßer Chorizo oder 2 kleine (am besten Chorizo Serrano)
  • 100 bis 150 g gewürfelter Schinkenspeck (iberico oder serrano)
  • 1 Tomate, geschält
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Stängel Minze
  • 1 Knoblauchknolle
  • 2 Chili-Schoten
  • Eine Prise Kümmel (gemahlen)
  • 1 TL Rosenpaprika
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1/2 Glas Olivenöl (optional)
  • 1 Glas Weißwein (optional)
Zubereitung

Das zerkleinerte Fleisch mit etwas Wasser, Salz und Essig etwa 30 Min. köcheln.

-

Das Fleisch abtropfen lassen, in einen großen Topf geben und die Kichererbsen (die eine Nacht eingeweicht wurden) dazugeben. Jetzt auch den Speck, den in dicke Scheiben geschnittenen Chorizo und die Chilischote in den Topf geben.

-

Knoblauch im Mörser mit der Zwiebel, Tomate, Paprika und Kümmel zerstoßen. Mit etwas Olivenöl und Salz in den Topf geben. Das Ganze mit Wasser bedecken.

-

Menudo zum Kochen bringen und etwas schwarzen Pfeffer und einen Esslöffel Rosenpaprika hinzufügen. Bei mittlerer Hitze und bedeckt über eine Stunde köcheln lassen. Dabei ab und an umrühren, damit nichts am Boden kleben bleibt und darauf achten, dass genügend Soße übrigbleibt. Diese soll aber nach und nach eindicken.

-

Minze hinzufügen und ruhen lassen. Die Tapa mit einem Stück Brot (zum Beispiel bollo sevillano) anrichten.

Wir empfehlen folgende Restaurants

El Caserío

C/ Acetres,7

954 22 64 36

Bar Dueñas

C/ Gerona, 3

954 21 59 41

Bar Gonzalo

C/ Alemanes, 21

954 22 35 95

Yebra

C/Medalla Milagrosa, 3

954 35 10 07

Bar Manolo Cateca

C/ Santa María de Gracia, 9

657 59 05 09

Los Cuevas

C/ Virgen de las Huertas,1

954 27 80 42

Bar Albero

C/ General Polavieja, 11

954 21 41 01

Cabo Roche

Avda. de Ramón y Cajal, 8

954 65 52 03

La flor de mi viña

C/ José Velilla, 7

954 564 252

Casa Robles

C/ Alvarez Quintero, 58

954 21 31 50

Sancho Panza

C/ Juan Sebastian Elcano, 19

954 27 74 52

La Hostería del Prado

Plaza San Sebastián, 1

954 23 20 24

Restaurante Alcuza

C/ Campamento, 29

954 54 24 77

Don Carlos

C/ General Polavieja, 18

954 22 59 79

Bar Europa

C/ Siete Revueltas,35 (Plaza del Pan)

954 21 79 08

Casa Morales

C/ García de Vinuesa, 11

954 22 12 42

Bar Oliva

C/ San Jacinto, 73 (Triana)

954 33 86 90

Puerta Grande

C/ Antonia Díaz, 33

954 21 68 96

Casa Manolo

C/ San Jorge, 16

954 33 47 92

Taberna Matadero

Avenida Ramón y Cajal, 118

954 66 26 05

Antigua Abacería de San Lorenzo

C/ Teodosio, 53

954 38 00 67

El Rey de los Caracoles

C/ Santas Patronas, 11

954 56 49 90